Legasthenie-Diagnostik braucht Erfahrung

fehlerblattLang andauernde und schwerwiegende Lese-Rechtschreib-Störungen sind kein isoliertes Teilversagen, das durch ein reines Lese- und Rechtschreibtraining zu beheben ist, sondern sie erfordern umfassende Fördermaßnahmen in dem Sinn, dass sämtliche diagnostizierten Teilleistungsschwächen sowie auch die motivationalen und emotionalen Fähigkeiten und das gesamte Lernumfeld mit einbezogen werden müssen. Ein einfacher Lese- und/oder Rechtschreib-Test reicht auf keinen Fall aus, um Legasthenie von anderen Lese/Rechtschreib-Schwierigkeiten oder generellen Lern-Schwierigkeiten abzugrenzen. Außerdem ist es sowieso kaum mehr möglich, standardisierte Rechtschreibtests einzusetzen, da heutzutage die meisten Schüler in NRW im Anfangsunterricht mehr oder weniger „nach Gehör“ das SchlechtRechtschreiben erlernen.

Nach den Leitlinien der Kinder- und Jugendpsychatrie gelten folgende  Mindestanforderung für eine Legasthenie-Diagnostik:

  • die Prüfung der allgemeinen intellektuellen Fähigkeiten, vor allem der nicht-verbalen Intelligenz,
  • ein Vergleich dieser Resultate mit den Lese- und Rechtschreib-Fertigkeiten,
  • die Erfassung der Sprachentwicklung und des Sprachverständnisses.

Mittlerweile weiß man allerdings, dass die Beziehungen zwischen IQ und Rechtschreibleistungen nicht allzu groß sind. Das heißt, sowohl ein „minderbegabtes“ Kind (gemessen an der rein statistischen Größe IQ) wie ein hochbegabtes Kind können ganz ähnliche Probleme bem Lesen oder bei der Rechtschreibung haben. Nur mit viel Erfahrung lassen sich entwicklungsbedingte oder auch durch aktuelle Unterrichtsmethoden bedingte Fehlleistungen von einer wirklichen Legasthenie unterscheiden. Es gilt also: Keineswegs jedes Kind, das nicht richtig lesen und schreiben kann, hat gleich eine Legasthenie!

Deshalb sollte man den Schulunterricht bei einer Legasthenie-Diagnostik nicht außen vor lassen, aber zugleich zur Ermittlung der Ursachen zusätzlich weitere Untersuchungen durchführen, um nähere Aufschlüsse zu bekommen über

  • die allgemeine Konzentration und Aufmerksamkeit,
  • die motorische Entwicklung (Grob- und Feinmotorik),
  • das serielle Kurzzeitgedächtnis für akustische und visuelle Reize,
  • die visuelle und akustische Wahrnehmung und Differenzierungsleistungen
  • die Entwicklung der Fixationsfähigkeit und der Kontrolle über Steuerung der Augen-Bewegungen.

StöreLZet! Lernfoerderzentrum - Pruefung Blickmotorikungen der Blickmotorik

Etwa 2/3 aller auffälligen Kinder haben Störungen der Blickmotorik. Das kann sich sowohl beim Lesen wie auch beim Schreiben fatal auswirken. Diese Störungen können sich zeigen in einem Rückstand der Entwicklung der

  • Fixationsfähigkeit (d.h. mehr reflexartigen Blicksprüngen),
  • der willentlicher Kontrolle über die Durchführung der Blicksprünge sowie
  • der zeitlichen Genauigkeit der Reaktionszeiten und
  • der Treffsicherheit.

Weitere Informationen

Wie lange dauert eine LRS-Therapie?

Das ist von Fall zu Fall höchst unterschiedlich. Ganz entscheidend für die Beantwortung dieser Frage ist es, wann mit den nötigen Maßnahmen begonnen wird. Als Erfahrungswert kann gelten: Mit einer Gesamtdauer von ein bis zwei Jahren sollten Sie rechnen. Und selbst bei frühzeitiger Erkennung und günstigsten Rahmenbedingungen wird man selten mit weniger als einem Jahr auskommen.

Finanzierung einer Lerntherapie  nach § 35a SGB VIII

01.2.2_ibp_gesetzIst eine legasthene Störung sehr ausgeprägt, so dass ein bleibender seelischer Schaden zu befürchten ist oder Ihr Kind bereits spürbar darunter leidet, so ist eine außerschulische, individuelle Förderung und Therapie notwendig.
Mit einer fachärztlichen Diagnose und einer Stellungnahme des/der zuständigen Lehrers/Lehrerin können die Erziehungsberechtigten versuchen, die Übernahme Kosten für eine Legasthenietherapie beim Jugendamt nach den Richtlinien des Kinder- und Jugendhilfegesetz über den § 35a erstattet zu bekommen.
Wir kooperieren seit vielen Jahren mit den Jugendämtern in Gelsenkirchen, Gladbeck, Bochum und den umliegenden Städten. Deshalb sprechen Sie in einem solchen Fall mit uns, wir beraten Sie gern.